Pressemitteilungen des KGS

Lebensgewohnheiten entscheidend für Kontaktlinsenwahl

Rund 3,3 Millionen Deutsche tragen Kontaktlinsen. Welche die richtigen sind, darüber entscheiden Augen, Lebensgewohnheiten und Sehansprüche der Träger. Wichtig ist, dass die Linsen vom Fachmann angepasst und regelmäßig überprüft werden.

Kontaktlinsen können mehr als nur Sehschärfe ins Auge zaubern. Der Markt ist so vielfältig wie die Anforderungen der Träger. „Nicht das Produkt ist entscheidend, sondern die Auswahl des richtigen Produktes für jeden einzelnen Träger durch den Anpasser.", sagt Prof. Dr. Christian Kempgens vom Studiengang Augenoptik/Optometrie der Beuth Hochschule Berlin.

Für Menschen, die ihre Linsen täglich viele Stunden tragen, empfiehlt Prof. Kempgens hochsauerstoffdurchlässige Linsen. Dazu gehören formstabile Produkte, welche sich mit jedem Lidschlag auf dem Auge bewegen. So wird der Tränenfilm unter der Kontaktlinse ständig ausgetauscht und das Auge mit Sauerstoff versorgt. Für Menschen, die sich nicht an das anfängliche Fremdkörpergefühl gewöhnen möchten, sind hochsauerstoffdurchlässige weiche Silikon-Hydrogel-Linsen eine Alternative.

Diese Produkte sind größer als die Hornhaut, bewegen sich weniger und fühlen sich deshalb spontan komfortabler an. Die Augen gewöhnen sich schnell an die meist aus Silikon-Hydrogel bestehenden Linsen. Es gibt sie als Individual- und Austauschlinsen.

Viele Menschen lieben die Flexibilität von weichen Einmallinsen und tragen sie täglich oder auch zeitweise beim Ausgehen, zum Sport oder in Kombination mit einer Sonnenbrille. Reinigung und Pflege entfallen hier, da sie nach dem Tragen einfach entsorgt werden. Allerdings sind diese standardisierten Sehhilfen nicht für jeden und nicht für ausgefallene Fehlsichtigkeiten gemacht.

Mit der Entscheidung für weiche oder formstabile Linsen ist es aber nicht getan. Es gibt Produkte, die auf die veränderten Lebensverhältnisse wie das digitale Sehen oder die zunehmend älter werdende Bevölkerung abgestimmt sind. Alterssichtigen bieten beispielsweise multifokale Kontaktlinsen einen komfortablen Ersatz für die Gleitsichtbrille. Menschen mit Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) können torische Linsen nutzen. „Sogar das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit kann mittlerweile mit Kontaktlinsen verlangsamt werden", so Prof. Kempgens.

Fast jeder Fehlsichtige kann von Kontaktlinsen profitieren. Wichtig ist, dass sie von spezialisierten  Optometristen, Augenoptikern oder Augenärzten angepasst werden und ihr Sitz mindestens einmal jährlich überprüft wird.

Pressetexte

Pressetext "Lebensgewohnheiten entscheidend für Kontaktlinsenwahl" (PDF ohne Quellen 104 KB)
Pressetext "Lebensgewohnheiten entscheidend für Kontaktlinsenwahl" (PDF mit Quellen 105 KB)

Pressebilder zum Download

Unten stehend finden Sie zur Pressemitteilung zugehörige Pressebilder zum Download in Druckqualität.

Pressebild 1 Artikelbild – Kontaktlinse auf Fingerspitze (Quelle: KGS)
Pressebild 2 – Frau setzt Kontaktlinse auf das Auge (Quelle: KGS)
Pressebild 3 – Beratungsgespräch zu Kontaktlinse (Quelle: KGS)

Hinweis zu den Bildrechten:

Die Fotos stehen nur für redaktionelle Veröffentlichungen mit Quellangabe „KGS“ zur Verfügung. Bei Nichtbeachtung übernimmt das KGS keine Haftung.

 

 

 

 

Schön, dass sie unsere Internetseite besuchen!  

Die Firma Optik Helms, ihr Partner für gutes  

Sehen und Hören in Espelkamp

begrüßt sie ganz herzlich auf seiner Homepage. 

 

Unser Ladengeschäft bei Nacht

 

Unser Team stellt sich vor: 

von links nach rechts:

 

Frau Inga Reimer  

Herr Walter Opitz

Frau Anne Opitz

unser Maskottchen:

"Mrs. Beasley" 

 

 

Unser Ladengeschäft von innen

 

3D Refraktion - momentan wohl der exakteste Augentest, den es gibt



 

Erlebnisrefraktion in HD

 

Kontakt:

Optik Helms

Ostlandstrasse 13

32339 Espelkamp

 

Tel. 05772-5252

Fax 05772-5207

E-mail: helms@euronet-server.com 

 

Öffnungszeiten 

Mo - Fr.


08.30 - 13.00 Uhr
15.00-18.00



Samstag

09.00 - 13.00 Uhr